• slide 1
  • slide 2
  • slide 3
  • slide 4
  • slide 5
  • slide 6
  • slide 7
  • slide 8

Lukas Podolski und sein eigenes Oktoberfest?

Was zunächst nach einem Faschingsscherz klingt soll schon bald Wirklichkeit werden. Der Fußballnationalspieler und bekennender Kölner Karnevalist plant zusammen mit dem Eventmanager Markus Krampe seine eigene Wiesn zu veranstalten.

Seit 12 Jahren Oktoberfest in Köln

Dass das Highlander-Prinzip in Sachen Oktoberfest schon seit vielen Jahren nicht mehr gilt, zeigen die zahlreichen Ableger des einzig wahren Oktoberfestes aus München. So hat auch die nordrhein-westfälische Karnevalshochburg Köln seit nunmehr  zwölf Jahren ihr „spezielles“ Oktoberfest.  In einem ca. 3000qm großen Zelt,  das  3.500 Besuchern Platz bietet, wird an 8er oder 16er Tischen getrunken, gesungen und geschunkelt. Geöffnet  wird um 16.30 bzw. 18.00, allerdings nicht durchgängig an allen Tagen.

Konkurrenz im ehemaligen Postbahnhof

Über die Idee nun ein 2. Oktoberfest in Köln zu veranstalten darüber ist der Geschäftsführer des „1. Kölner Oktoberfests“, Peter Schmitz-Hellwing, ziemlich verärgert – besonders deshalb, weil Podolski und Krampe ihr Parallelveranstaltung exakt zur gleichen Zeit (16. September bis 02. Oktober 2016) starten wollen.  So gab Schmitz-Hellwing der Bild-Zeitung zu Protokoll, dass sein Konzept von Lukas Podolski und Markus Krampe nahezu eins zu eins übernommen würde. Seine „Wiesn“ fände auf einer Wiese nahe dem Südstadion in einem Zelt statt, Podolski`s Event hingegen im alten Gebäude (ehemaliger Postbahnhof) der Bahndirektion am Gladbacher Wall. Markus Krampe sieht den Vorwürfen gelassen entgegen, es gäbe schließlich kein Exklusivrecht bezüglich einer solchen Veranstaltung.  Zitat: „Wenn wir es beide als Veranstalter nicht schaffen, 50.000 Menschen in dieser Stadt zu mobilisieren, dann haben wir beide versagt“, sagte er der „Bild“-Zeitung.

Einen wichtigen Unterschied zum Konkurrenten soll allerdings die Musikauswahl sein. Krampe lässt mehr „kölsche Musik“ spielen und setzt eher auf eine Mischung kölsch-bayrischer Feiermentalität. Wir werden das weiter beobachten. In diesem Sinne, „Kölle Alaaf“.

Wiesn-Stimmung mit Festbier im Festsaal

Feiern in München im „Das Wiesnzelt“

Du möchtest die Vielfalt der Oktoberfest Trachten hautnah erleben und dabei richtig abfeieren? Dann reserviere jetzt für dich und deine Freunde z.B. einen Wiesntisch beim „Wiesn-Feeling ohne Sperrstunde“ im „Das Wiesnzelt“ am Stiglmaierplatz.

 

bodos.de
muenchen.tv
muenchen.de
bodos.de
bodos.de