Die Wiesn-Bilanz 2015 – Zahlen und Fakten

Das Oktoberfest 2015 ist Geschichte. Es kamen 5,9 Millionen Besucher zum größten Volksfest der Welt, das sind 400.000 weniger als im Vorjahr, doch die weiteren Zahlen sprechen für sich. Es war eine friedliche Wiesn, so wie es sich Oberbürgermeister der Stadt München, Dieter Reiter beim traditionellen „O’zapft!“ ist gewünscht hatte.

Hier die wichtigsten Zahlen im Überblick:

5,9 Millionen Besucher aus aller Welt

535.000 Gäste der „Oiden“ Wiesn

7,3 Millionen Maß Bier liefen die durstigen Kehlen herunter

114 Ochsen wurden verzehrt

50 Kälber gelangten in unterschiedlicher Zubereitung auf die Teller der hungrigen Gäste

120 Tonnen Müll wurden auf dem Festgelände (ohne Zelte) und den Straßen rund um das Oktoberfest verursacht. Das Positive daran: 2014 waren es noch fast doppelt soviel, nämlich 230 Tonnen.

120.000 Kubikmeter Wasser wurden verbraucht

220.000 Kubikmeter Gas benötigte man zum Kochen, Braten oder zum Grillen

3,5 Millionen zusätzliche Fahrgäste beförderte die MVG

2.948 Fundstücke hat das Fundbüro gemeldet (darunter ein Hund, 2 Dirndl, 2 Lederhosen)

 

Zahlen der Polizeikräfte

2017 Einsätze verzeichnete die Polizei

12 Einsätze waren es auf der Oiden Wiesn

372 einfache Körperverletzungen

88 gefährliche Körperverletzungen:

27 Anzeigen wegen Drogendelikte

628 Wiesn-Gäste waren wegen Alkoholvergiftung in Behandlung

 

Ihre Wiesn-Geschichte

Sie haben eine tolle Wiesn-Geschichte im Das Wiesnzelt erlebt? Dann schreiben Sie uns. Aus den besten Geschichten wählen wir die drei Besten aus. Als Dankeschön erhalten die Verfasser wie im letzten Jahr jeweils 2 Tickets für „Das Wiesnzelt“ im nächsten Jahr. Denn nach der Wiesn ist vor der Wiesn.

Harlachinger Burschenverein und Mädels / Bier/ Tracht/ Wiesnstimmung / Party / Gaudi / Oktoberfest / Dirndl/ Lederhose Das "Wiesnzelt" am Stiglmaierplatz im Löwenbräukeller  am 19.09.2014 Agency People Image (c.) Michael Tinnefeld