Das Oktoberfestmuseum

Echte Wiesn-Fans müssen nicht in die Vereinigten Staaten reisen, um das ganze Jahr über Gaudi und Atmosphäre des Münchener Oktoberfestes zu genießen: In München gibt es seit nunmehr zehn Jahren das „Münchner Bier- und Oktoberfest-Museum“, das in einem Festakt am 7. September 2005 vom damaligen Oberbürgermeister Christian Ude eröffnet wurde. Das Museum ist mit den öffentlichen Verkehrsmitteln gut zu erreichen und liegt unweit der S-Bahn-Station Isartor in der Sterneckerstraße 2. Ein historisches Bürgerhaus aus dem Jahre 1327 beherbergt die interessante Sammlung, die Ernsthaftes (etwa Informationen zum Thema Bierbrauerei) ebenso enthält wie Scherzhaftes und Kurioses. Auf einem Rundgang durch die Ausstellung „Oktoberfest – einst und jetzt“ kann man sich ausführlich über die Geschichte der Wiesnwirte und Wiesnzelte informieren. Und anschließend sollte man sich einen Besuch im Museumsstüberl nicht entgehen lassen; schließlich muss man sich auch stärken nach so viel historischer Belehrung … Vielleicht ist das Museumsstüberl sogar eine Alternative für all jene, die bei der Oktoberfest Tisch- bzw. Platzreservierung nicht schnell genug waren? Gutes Bier und eine leckere Brotzeit in gemütlichem, bayerischem Ambiente bekommt man hier auf jeden Fall – und das nicht nur zur Wiesnzeit, sondern das ganze Jahr über!

Feiern im Wiesnzelt

Top-Stimmung im ‚Das Wiesnzelt‘

Du möchtest nach dem Schließen der Festzelte noch weiterfeiern. Dann reserviere die begehrten Plätze für das After Wiesn Clubbing im Das Wiesnzelt im Löwenbräukeller am Stiglmaierplatz
Tische reservieren